Drucken

Stellungnahme der GHB zum Bebauungsplan Molkenmarkt / Klosterviertel (öffentlichen Auslegung)

Berlin, den 16.09.2009

Die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung unterlegt nunmehr einen Teil des Planwerkes Innenstadt mit einem Bebauungsplan. Die GHB begrüßt die städtebauliche Neuordnung des historisch bedeutsamen Quartiers. Der am 14. September 2009 vorgestellte Bebauungsplan lässt aber leider viele Fragen offen. Die GHB fordert daher den Erlass einer Verordnung über die äußere Gestaltung der geplanten baulichen Anlagen.

Die Reduzierung der vorhandenen Verkehrflächen kann die Aufenthaltsqualität und die Wohnsituation verbessern, jedoch nur, wenn durch begleitende Maßnahmen der KFZ-Durchgangsverkehr reduziert wird. Die GHB fordert daher den Senat auf, für eine frühzeitige Ableitung des potentiellen Durchgangsverkehrs auf Tangentialruten und Stadtautobahn durch bauliche Maßnahmen Sorge zu tragen. Auch ist der Stadtentwicklungsplan Verkehr aus dem Jahre 2003 vom Senat endlich umzusetzen.

 

Der Vorstand der
Gesellschaft Historisches Berlin e.V.