Mit Ausstellungen, Vorträgen, Diskussionen, Symposien, und Führungen klärt der Verein über die baugeschichtliche und städtebauliche Entwicklung Berlins auf. Die Veranstaltungen sind - so nicht anders vermerkt - kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Gäste (Nicht-Mitglieder) sind herzlich willkommen.

Hinweise auf thematisch passende (Fremd-)Veranstaltungen nehme wir gerne auf.


Verborgene Pracht. Adelspalais und Bürgerhäuser im Berliner Stadtkern

Ausstellung im Palais Podewils, Klosterstraße 68
Die Ausstellung ist geöffnet vom 8.9. bis 29.9.2017, mo-fr 9-19 Uhr

Eine Ausstellung des Bürgerforum Berlin e.V., der Gesellschaft Historisches Berlin e.V. und des Forum Stadtbild e.V. in Kooperation mit der Kulturprojekte Berlin GmbH

Bis weit in das 19. Jahrhundert hatten berühmte Berliner Persönlichkeiten, Minister und andere Staatsdiener sowie namhafte Unternehmer und deren Familien ihren Wohnsitz im Berliner Stadtkern. Dies ist heute ebenso wenig bekannt wie die dazugehörenden Palais und repräsentativen Stadthäuser. Insgesamt standen einmal 37 Stadtpaläste in der Berliner Mitte. Diese waren allerdings im Äußeren vielfach schlicht-elegant gestaltet und entfalteten nur im Inneren ihre Pracht.

Der Gendarmenmarkt und Seine kulturelle Bedeutung

gendarmenmarktMittwoch, 20. September 2017 um 19.00 Uhr
Vortrag Dipl.-Ing. Horst Peter Serwene

Ort: Berlin-Saal der Zentral- und Landesbibliothek Berlin, 10178 Berlin-Mitte, Breite Straße 36

Wippe will wandern

Wippe muss wandernTäglich bis zum 24. September, 19.00 Uhr vor dem Berliner Schloss
Demonstration für einen alternativen Standort

Ort: Sitzungssaal 101, Württembergische Straße 6, 10707 Berlin

Eine Demonstration für einen alternativen Standort des geplanten Freiheits- und Einheitsdenkmals vorm Berliner Schloss.