Mit Ausstellungen, Vorträgen, Diskussionen, Symposien, und Führungen klärt der Verein über die baugeschichtliche und städtebauliche Entwicklung Berlins auf. Die Veranstaltungen sind - so nicht anders vermerkt - kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Gäste (Nicht-Mitglieder) sind herzlich willkommen.

Hinweise auf thematisch passende (Fremd-)Veranstaltungen nehme wir gerne auf.


Vom Spittelmarkt bis zum Hausvogteiplatz

200307 nl4

Sonntag, 13. September 2020, 11:00 Uhr
Vom Spittelmarkt zum Hausvogteiplatz
Führung: Dipl.-Ing. Horst Peter Serwene
Treffpunkt: U-Bahnhof Spittelmarkt (zur Gertraudenbrücke)

Anmeldung erforderlich unter Telefon: 0151-552.057.56

Die beiden Plätze gehören zu den ältesten Stadtteilen Berlins, dem um 1650 eingemeindeten Friedrichswerder innerhalb der Festungsmauer. Sie entwickelten sich zu wichtigen Plätzen Berlins. Der Hausvogteiplatz wurde vom Gefängnis zu einem der wichtigsten Mode- und Textilzentrum Europas. Der 2. Weltkrieg hat beiden Plätzen schwere Zerstörungen zugefügt. Die Wiederherstellung der Plätze nach 1945/1990 fanden unterschiedliche Gestaltungen.
Wie fällt unser Vergleich aus?