Mit Ausstellungen, Vorträgen, Diskussionen, Symposien, und Führungen klärt der Verein über die baugeschichtliche und städtebauliche Entwicklung Berlins auf. Die Veranstaltungen sind - so nicht anders vermerkt - kostenfrei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich, Gäste (Nicht-Mitglieder) sind herzlich willkommen.

Hinweise auf thematisch passende (Fremd-)Veranstaltungen nehme wir gerne auf.


Ausstellung zum Wettbewerb Friedrichsgracht

aktuell

Die Ausstellung kann noch bis Ende Januar 2019, Dienstags und Mittwochs von 9:00 bis 13:00 Uhr besichtigt werden.

Die Präsentation der Ergebnisse unseres Wettbewerbes zur Neugestaltung der Friedrichsgracht-Berlin fand am Mittwoch, 19. September 2018 um 16.00 Uhr in unseren Geschäftsräumen Am Zirkus 6, 10117 Berlin statt.

Ausstellung - Molkenmarkt und Klosterviertel - Ein lebenswerter Ort?

08 Veranstaltungen 410. - 14. Oktober 2018, tägl. 14.00 bis 21.00 Uhr,
Eröffnung: Mittwoch, 10. Oktober 2018, 14.00 Uhr
Finissage: Sonntag, 14. Oktober 2018, 11.00 bis 16.00 Uhr
In Zusammenarbeit mit Forum Stadtbild e.V., Bürgerforum e.V.
und Historische Mitte e.V.
Ort: Parochialkirche, Klosterstraße 66

Die Ausstellung "Molkenmarkt und Klosterviertel - ein lebenswerter Ort?" zeigt auf mehr als 20 Tafeln und zahlreichen Accessoires wie Modellen, Malereien und Grafiken in der räumlich großartigen Dimension der Parochialkirche, wie die heutige „Brache“, ein ehemals städtischer Ort, neu gestaltet werden kann.

Einladungen an Politik, Vereine, BürgerInnen, JournalistInnen
(Für alle Veranstaltungen gilt: mit Ihrer Teilnahme sind Sie einverstanden mit Bildveröffentlichungen, auf denen Sie zu sehen sind)

Programm:

Das Nicolaihaus

09 Veranstaltungen 5Donnerstag 25. Oktober, 15.30 Uhr
Treffpunkt: Eingang Nicolaihaus
Führung: Dr. Hans-Christian Feldmann

Friedrich Nicolai erwarb das nach ihm benannte Haus 1787 für 32.500 Taler. Bis heute hat das Bauwerk diese Prägung als Wohnung- und Geschäftshaus beibehalten. In der Zeit der Aufklärung war es ein kulturelles Zentrum Berlins. Nicolai ließ das Gebäude durch den Baumeister Carl Friedrich Zelter auf seine Bedürfnisse hin umbauen. Die 16.000 Bände umfassende Privatbibliothek des Hausherren befand sich im 1. Obergeschoss. An sie erinnert heute in einem eigenen Raum eine moderne Präsentation seines Schaffens.

Die Wiederherstellung der Altstadt Frankfurt a.M.

10 Veranstaltungen 6Mittwoch 14. November, 19.00 Uhr
Vortrag: Dipl.-Ing. Horst Peter Serwene
Ort: Im Berlinsaal der ZLB, Breitestraße 30-36, 10178 Berlin-Mitte (Alter Marstall)

Eine Altstadt bietet den Menschen emotionalen Halt und historische Orientierung. Zerstörung und Abriss nach 1945 führte zu Alexander Mitscherlichs Ausspruch der „Unfähigkeit zum Trauern“ (Chicago am Main 1947). Nun will sogar Frankfurt/M. seine (ehemals) großartige gotische Altstadt auf kleiner Fläche wieder erlebbar machen.

Adventsfeier der GHB

11 Veranstaltungen 7Mittwoch, 05. Dezember 2018, 18.30 Uhr
Adventsfeier der GHB
Ort: Restaurant „Ännchen von Tharau“, Rolandufer 6, 10179 Berlin (Nähe Jannowitzbrücke)

Es wird ein weihnachtliches Berliner Büffet angeboten.
9 verschiedene Vorspeisen + Brotkorb mit Schmalz, 3 verschiedene warme Speisen - Zanderfilet / Gänsebrust /Spießbraten, verschiedene Salate, verschiedene Desserts und eine Käseplatte stehen zur Auswahl. Es dürfte also für jeden Gaumen Etwas dabei sein.

Bitte überweisen Sie den Kostenbeitrag für das Büffet in Höhe von 25,00 € auf das Konto der GHB IBAN: DE56 1009 0000 5705 1550 05, Stichwort „Advent“ und Name.

Damit Ihre Teilnahme gesichert ist, bitten wir Sie um Überweisung des Betrages bis zum 28. November 2018.