Mitgliedertreffen

ghbMittwoch, 16. November um 18 Uhr
Ort: Geschäftsstelle, Am Zirkus 6, 10117 Berlin

Wir bitten um Anmeldung via E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Liebe Mitglieder, auf unserer Mitgliederversammlung am 6. Oktober hat der Vorstand über die Entwicklung der Anzahl der Mitglieder ausführlich informiert. Die Anzahl der Mitglieder ist in den zurückliegende 3 Jahre um ca. 20% gesunken. Die Austritte sind auf die demografische Entwicklung zurückzuführen. Der Vorstand ist nach gründlicher Überlegung zum Schluss gekommen, dass unser Verein sich aktiv um neue, insbesondere jüngere Mitglieder verstärkt bemühen muß. Um in diesem Bemühen erfolgreich zu sein, wollen wir professionelle Hilfe in Anspruch nehmen.

Der Reichstag

24. September 2022 um 10:30 Uhr
ReichstagTreffpunkt: Am Eingang zum Reichstag in der Scheidemannstraße

Anmeldung bitte bis zum 18. September 2022 mit Angabe von Namen und Geburtsdatum bei Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Der Reichstagsbau wurde nach Plänen des Architekten Paul Wallot zwischen 1884 und 1894 im Stil der Neorenaissance errichtet. Er beherbergte sowohl den Reichstag, zunächst auch den Bundesrat, des Deutschen Kaiserreichs als auch den Reichstag der Weimarer Republik. Schwer beschädigt durch den Reichstagsbrand von 1933 und den Zweiten Weltkrieg wurde das Gebäude in den 1960er Jahren in modernisierter Form wiederhergestellt und diente Ausstellungen und Sonderveranstaltungen.

Mitte-Festival 2022

Stiftung Mitte Berlin19. - 23. Oktober 2022, tgl. 12 - 20 Uhr
Ort: Parochialkirche

Das in diesem Jahr stattfindende zweite MITTE-FESTIVAL – ebenfalls in der Parochialkirche – bietet den idealen Ort, um öffentlich über die Revitalisierung des Berliner Stadtkerns zu diskutieren. Dabei wird es um die Umgestaltung des großen Leerraums, die Bauakademie, den Mühlendamm und die Gertraudenbrücke sowie insbesondere die städtebauliche Zukunft des Molkenmarktes gehen. Der entscheidende Punkt dabei ist: Nicht der Senat lädt die Bürger ein, die Bürger laden Verwaltung und Politik ein!

18 Vereine, sechs Stiftungen und ein Freies Theater (siehe Liste auf S. 3) beteiligen sich am vom Landesdenkmalamt Berlin im Rahmen der Förderung bürgerschaftlichen Engagements finanziell unterstützten FESTIVAL. Im Namen der Bürgervereine hat die im Sommer 2022 gegründete Stiftung Mitte Berlin die Organisation übernommen.

ghbIm Rahmen des Festivals bietet die GHB mit Horst Peter Serwene Rundgänge durch das Klosterviertel
und über den Molkenmarkt an.

Treffpunkt: Parochialkirche

Termine: Mittwoch, 19.10., Samstag, 22.10. und Sonntag, 23.10.2022 jeweils um 16 Uhr

Einführung und Diskussion zur Denkmalunterschutzstellung

11. September 2022 um 13 Uhr
VolksbühneTreffpunkt: Restaurant nach Bekanntgabe
SPEISEN UND GETRÄNKE: KOSTEN FREI NUR FÜR MITGLIEDER!

Ist das Wohnquartier an der Wilhelmstraße ein Denkmal? Diese Frage wird aktuell lebhaft diskutiert. Während Berlins Landeskonservator Christoph Rauhut von „einem Leuchtturmprojekt der Ost-Berliner Hauptstadtplanung“ spricht, kommt von der Gesellschaft Historisches Berlin grundsätzliche Kritik an der Entscheidung des Landesdenkmalamts. Der Verein sieht eine „fatale Fehlentscheidung“.

Die Wilhelmstraße / Der Wilhelmplatz

11. September 2022 um 11 Uhr
VolksbühneTreffpunkt: Hotel Adelon, Ecke Weilhelmstraße
Führung: Horst Peter Serwene

Um 1690 wurde die Friedrichstadt als Stadterweiterung gegründet. Etwa 1735 wurde die Festungsmauer abgetragen und Berlin bekam die Akziesemauer. Die Wilhelmstr. wurde ab 1736 entlang der Straßenfront mit Palais bebaut. Eines der ersten Palais war das barocke Palais Schulenburg., das ab 1875 "Reichskanzlerpalais" wurde, mit Bismarck als ersten Nutzer. Danach begann die Entwicklung der Wilhelmstr. zur " Regierungsstraße".